Sticker
    

Info- und Aktionsstand in Fußgängerzone

Meldung der Freiwilligenzentrale vom 22. September 2013

Die Teammitglieder der Freiwilligenzentrale (FWZ) waren mit ihren gelben Warnwesten nicht zu übersehen, als sie am Samstagvormittag in der Gronauer Fußgängerzone ihr zehnjähriges Bestehen „feierten“. Anstelle einer Party warb die Zentrale mit einem Informations- und Aktionsstand für das freiwilliges Engagement in Gronau und stellte gleichzeitig ihre Arbeit vor.

So verteilte das Team der Gronauer Ehrenamtsagentur ihre neuen Flyer, informierte Interessierte über die vielen Möglichkeiten und Tätigkeitsbereiche des Ehrenamtes und bot im Rahmen der Initiative „Fairtrade-Stadt Gronau“ Fruchtsäfte aus fairem Handel zur Verkostung an. Mitglieder der FWZ-Projektgruppe „NaWi“ (Natur- und Wissenschaft in Kindergärten und Kitas) waren zudem mit einer Mitmach-Aktion für Kinder auf dem Platz vor der Antoniuskirche vertreten und das „AntiRost“-Team kennzeichnete gemeinsam mit der Polizei Fahrräder für die Aktion „Kein Fahrrad ohne Kennzeichen“. Etliche Drahtesel wurden mit der „Anti-Klau-Nummer“ bestückt und vier Fahrradbesitzer konnten sich über Geschenke von Engbers und Lena-Parfümerie freuen, welche die Firmen der Freiwilligenzentrale zur Verfügung gestellt hatten.

Die Freiwilligenzentrale Gronau besteht seit 2003 als eingetragener Verein und unterstützt freiwilliges Engagement in allen Formen, informiert Interessierte über das Ehrenamt und hilft, die Attraktivität freiwilliger Tätigkeiten zu verbessern. Die FWZ zählt 47 Mitgliedsorganisationen – etwa Schulen, Kirchen, Seniorenheime und andere karitative Institutionen –, an die regelmäßig freiwillige Helfer vermittelt werden. Der eigene Anspruch der FWZ sei dabei, „zu einem wohlwollenden Klima und zu geeigneten Rahmenbedingungen für freiwilliges Engagement in Gronau beizutragen“, so das Vorstands- und Gründungsmitglied Erhard Bürse-Hanning.

Wer selbst Interesse daran hat, sich freiwillig zu engagieren, kann sich für ein Beratungsgespräch über die unzähligen Tätigkeitsbereiche direkt an die Mitarbeiter der Freiwilligenzentrale wenden. Einen Ansprechpartner erreicht man am Samstag in der Fußgängerzone sowie wochentäglich von 10 bis 12 Uhr und mittwochs auch zwischen 14.30 und 16.30 Uhr in der Konrad-Adenauer-Straße 45 oder per Telefon unter 02562 992766, per E-Mail unter info@fwz-gronau.de oder über die Website www.fwz-gronau.de.

NaWi-Stand
Mitglieder der "NaWi"-Projektgruppe führten mit Kindern einfache naturwissenschaftliche Versuche durch.